• banner1
  • bannner2
  • banner3
  • banner4

Unternehmen aus Meckenbeuren punktet mit App für Fernüberwachung von Serverräumen

Der Deutsche Rechenzentrumspreis wird alljährlich im Rahmen der Future Thinking verliehen. Eine 12-köpfige Jury von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, IT-Branche und Fachjournalismus hatte in diesem Jahr mehr als 60 Einreichungen zu bewerten, darunter Projekte von Branchengrößen wie Avaya, Dell, Fujitsu und VMWare. Die dtm group hatte sich erstmals an der Future Thinking und dem Deutschen Rechenzentrumspreis beteiligt und „aus dem Stand“ den Publikumspreis errungen.

Ulrike Ostler, Chefredakteurin DataCenter-Insider, sagte in ihrer Laudatio auf dtm: „Der Gewinner punktete mit einer vergleichsweise in Umfang und Art recht jungen Disziplin, dem Datacenter Infrastructure Management. Im DCIM-Umfeld geht es darum, Umgebungsdaten im Rechenzentrum, also Werte aus der Hardware und Sensorik, im Ganzen zu betrachten, den Betrieb zu optimieren und die Überwachung zu vereinfachen.

Schön wäre es noch, wenn das auf einer Oberfläche zu vereinheitlichen, zu analysieren und für den Administrator ortsunabhängig nutzbar zu machen wäre, dachten sich die Gewinner. Außerdem sind viele der Konkurrenz-Tools im Markt nur für sehr finanzstarke, große Rechenzentrumsbetreiber erschwinglich. Wäre doch schön, wenn Transparenz, Sicherheit und Optimierung durch Web- Server, Datenbank und App schon, sagen wir mal, für 3.000 Euro zu haben wären, dachten sich wohl auch die Leser und wählten damit die dtm Datentechnik Moll GmbH aus Meckenbeuren mit ihrem Produkt EnviMonitor zum Gewinner.“

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4


Die Future Thinking ist die größte unabhängige, medien- und herstellerübergreifende Fachausstellung der Rechenzentrumsbranche in Deutschland. Ausrichter des Deutsche Rechenzentrumspreises ist die Planungsfirma dc-ce RZ-Beratung, Sponsoren des diesjährigen Preises sind Samsung, HP, Rittal und Versatel.